Epicedium + Cervet + Bloodgoat (Keller Metal Massaker)

Sa 13. Januar 2018


Epicedium
Seit 1997 metzeln sich die frankfurter brutal Death Metaller Epicedium bereits durch die Botanik. Dabei agieren die Jungs auf hohem Niveau und können mit Szenegrößen wie Cannibal Corpse oder Suffocation locker mit halten. Auf fünf Alben haben es Epicedium bisher gebracht, wobei sich die Band stets weiter entwickelt hat, und Album Nummer sechs steht vor der Tür. Nach längerer Pause sind die frankfurter endlich wieder live zu sehen und haben auch neue Songs mit im Gepäck. Nicht verpassen!
https://de-de.facebook.com/epicedium

Cervet
Cervet wurden bereits 1989 gegründet und sind seither ein Garant für rauhen ungeschliffenen Thrash Metal. Über die Jahre wurde die Bandbreite erheblich vergrößert, so daß man nun schon einen regelrechten Genre-Mix aus Thrash, Death, Heavy Metal und einer Prise Punk geboten bekommt. Songs wie „Season of the Witch“, Sweet Home Chaos“ oder die Hymnen „Yes we bang“ und „Rotting on the Gallows“ sprechen für sich. Wer hier nicht bangt, der ist schon tot…
https://www.facebook.com/Cervet/
https://www.youtube.com/user/cervetofficial

BLOODGOAT
An einem besonders dunklen Tag in grauer Vorzeit wurde die Herausforderung der Götter angenommen das unvergesslichste Stück Metal zu schmieden das je dagewesen war. Fortan wurden Riff für Riff, Solo für Solo und Terror für Terror versammelt bis ein wildes Biest aus Thrash und Death erschaffen war: Der Bloodgoat war geboren. Von blutverschmierten Fellen hallen seitdem die Schreie gequälter Seelen wider wenn die Blutziegen aufspielen bis auch die letzten Einhörner der Hölle zu Boden gesunken sind. Geboren zu erobern, sucht Bloodgoat die nach schnörkellosem Metal dürstenden Länder heim und verkündet seine ohrenbetäubende Botschaft bis kein Stein mehr auf dem anderen steht…
www.bloodgoat.de
www.facebook.com/blood.for.the.bloodgoat/

 

Einlass: 20:30 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: 8,- € (Vereinsmitglieder 6,- €)