Celestino & Friends

Sa 06. Mai 2017


Ein Liedermacherabend der besonderen Art

Es ist leider so weit: Unser guter Freund – Schrägstrich – Liebhaber – Schrägstrich – Bandkollege – Schrägstrich – unerreichter Gott der Liedermacherszene – Schrägstrich – Typ, von dem Du gerade zum ersten mal hörst, verlässt uns für „eine Neue“ (Fangemeinde).

Celestino Hanss (der mit bürgerlichem Namen „Hirschgespinnst“ heißt) gibt sich ein letztes mal die Ehre, und haut so ziemlich alles raus, was er in seiner musikalischen Laufbahn je verbrochen hat. 2 getreue Messdiener werden unserem Meister bei diesem Vorhaben zur Seite stehen, und das Publikum mit ihren Liedern schon mal in Stimmung bringen.
Im Anschluss an das Programm ist eine Open Stage vorgesehen.

 

Hirschgespinnst
„Wer ist dieser gutaussehende Kerl auf der Bühne?“ – Diese Frage dürfte sich jede Frau, völlig gleich welcher Generation sie angehört, schon einmal gestellt haben. Die Antwort liegt, wie so oft, bereits in der Frage. „Er sieht gut aus und steht auf einer Bühne. Jetzt fang schon an zu kreischen und wirf dein Höschen!“
Vielen bekannt durch die „Unbekannten Gäste“, gelingt es Celestino aber schon seit Jahren auch als Solokünstler sein Publikum mit seinem alter ego „Hirschgespinnst“ in den Bann zu schlagen.
Mit lyrischen Kleinoden wie „Kackekrümel“ und „In Vino Veritas“ ist die Dichtkunst Hirschgespinnsts grob zwischen Götz Widmann und den Arschgefickten Gummifotzen einzuordnen.

 

Monopoly
„Schuster, bleib in der Leistengegend!“, heißt es ja im Volksmund. Warum nun ausgerechnet Florian Müller, der mit seinen in Liedform gegossenen Depressionen seit eh und je die Stimmung auf Parties erfolgreich in die Höhle treibt, plötzlich Hirschgespinnst nacheifert, und kurzweilige Unterhaltungsmusik mit dem Schwerpunkt Beziehungen/Sexualität glaubt abliefern zu dürfen – das wird wohl ein Rätsel bleiben.
Man munkelt aber, dass die beiden aufstrebenden Singer/Songwriter musikalisch miteinander im Bett waren, und sich beide davon noch nicht ganz erholt haben…

 

Flozirkus
Ein Poster von ihm an der Wand zu haben ist eigentlich nicht genug. Man möchte sich den anmutigen Schönling, der irgendwie aus einer Gillette-Werbung entlaufen zu sein scheint, gerne als Original ins Zimmer stellen…
Doch nicht nur im Bett, sondern bereits vorher, auf der Bühne, zeigt sich der Glanz des Allroundtalents:
Als begnadeter Sänger, Gitarrist und nicht zuletzt Liedermacher, innerhalb und außerhalb der Unbekannten Gäste, bringt Florian Ruppert die anwesenden Herren regelmäßig dazu ihre Damen reflexartig festzuhalten.

 

Im Anschluss an das Programm ist eine Open Stage vorgesehen.

 

Einlass: 20:30 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: 7,- €