Schall und Bauch

Fr 18. Mai 2018


Schall & Bauch“ ist eine recht junge und dynamische Frankfurter Formation, deren Mitglieder sich u.a. aber auch aus der Hofheimer „Um“gegend „rekrutieren“. Die Band, schon länger existent, feierte 2015 auf dem „Frankfurter Museumsuferfest“ mit großem Erfolg ihr dortiges Debüt vor breiter Öffentlichkeit und begeistert seitdem innerhalb und außerhalb des Rhein-Main-Gebietes das Publikum.

Die tieferen Gründe liegen u.a. darin, dass die Bandmitglieder einen neuen Weg gesucht und gefunden haben, ausschließlich „Songs“ mit deutschen Texten originell zu „covern“. Neben einigen Eigengewächsen heißt das, dass diese Songs eigenständig und kreativ interpretiert werden, die nix und garnix und noch nicht einmal annähernd was mit „neuer Deutscher Welle“, „Schlager“ & „Volxmusik“ zu tun haben.

Die Fundgrube dieser musikalisch-kreativen Interpretation sind deutschsprachige Top-Hits aus den letzten 15 Jahren, angereichert mit einigen Indie-Hits a la „Made in Germany“. Stilistisch orientiert man sich unter anderem z.B. auch an „Revolverheld“,

Frida Gold“, „Christina Stürmer“, „Wir sind Helden“, Andreas Bourani“, „Joris“ u.a.m.

Der ursprünglich Kern der Band, nämlich Ron, Stefan, Bob und Mahony, seit Jugendzeiten miteinander erprobt und bestens aufeinander eingespielt, produziert mit seiner langjährigen Erfahrung einen Groove und „Wall of Sound“, der sich bestens hören und sehen lassen kann. Seit einigen Jahren hat sich „Schall & Bauch“ um drei Frontleute ( zwei Sängerinnen, ein Sänger, alle auch mit lang-jährigen Erfahrungen) erweitert, die mit ihrer Musikalität und Bühnenpräsenz eine

qualitative Erweiterung der Band in Richtung Semiprofessionalität vorwärtsgetrieben haben, was man aus dem zunehmenden Erfolg leicht entnehmen kann.

Die Band:

1. Antje Schulz: Gesang

2. Andelina Grdic: Gesang

3. Bernd Sangmeister: Gesang & Gitarre

4. Stefan Vieth: Gitarre

5. Michael „Mahony“ Spohn: Schwarz-Weiß-Tasten

6. Ralf „Ron“ Kessler: Bass

7. Dirk „Bob“. Ewald: Schlagwerk

 
 
Einlass: 20:30 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: 10,- € / 8,- €