THE SONIC DAWN (DK) + Visdom + Vvlva (SoulShake Experience)

Sa 27. Mai 2017


In unserer neuen Konzertreihe namens SoulShake Experience präsentieren wir Konzerte aus allen Bereichen der unmodernen Rockmusik!
Im Kern geht es dabei um 70s-Psych-Blues, für das Vorprogramm sind auch Bands aus allen Bereichen der handgemachten, bodensändigen Retrorockszene eingeladen.

Alle Termine der SoulShake Experience:

01.04.2017 – WUCAN + Fewsel + Orbiter

21.04.2017 – PALE HEART + Jank Kovik

27.05.2017 – THE SONIC DAWN (DK) + Visdom + Vvlva

 

THE SONIC DAWN
(Psychedelic rock, DK)

The Sonic Dawn is a trip – a psychedelic mixture of styles, from jazzy sitar pop to heavy acid rock. Expect melodic songs with a 60s flavor, laced with dreamy vocals and delivered with an explosive stage presence. Their 2015 debut album became the start of The Sonic Dawn’s international career and caused reviewers to speculate that they might be “the next big band of the current retro rock wave” (eclipsed Rock Magazine). Since the release they have been on several European tours. A highlight of 2016 was opening the notorious Freak Valley Festival, sharing the stage with Graveyard and Dead Meadow. This year they can be experienced all over Europe again, confirmed for some of the best venues and festivals, such as Liverpool Psych Fest. Into the Long Night is the trio’s second and most ambitious album yet. Written by day and recorded at night during a month of complete isolation by The North Sea, it is as light and gracious as it is dark and mysterious. Released on Heavy Psych Sounds in April 2017.

 

VISDOM
Black Soul Hard Rock Wannabe-Swedes

VISDOM ist eine 2014 gegründete Mainzer Hard Rock-Band, die sich genretechnisch der Rockmusik der 1970er Jahre verschrieben hat.
Die eigentlich aus fünf Gitarristen bestehende Combo lässt sich aber auch von modernen Einflüssen inspirieren. Ein Blick über den Tellerrand der verschiedenen Genres gitarrenlastiger Musik ist VISDOM auch beim Songwriting anzumerken. Reminiszenzen an Black Sabbath oder Wishbone Ash sind genauso hörbar, wie die Inspiration der Rival Sons oder der „skandinavischen Welle“ á la Graveyard oder Witchcraft.
In der Zeit ihres Bestehens hat VISDOM, bis zum Release des ersten Albums im Juli 2015, bereits mit namhaften Künstlern wie Zodiac, Torche, Death Hawks, Birth Of Joy, Wucan, The Vintage Caravan oder Wolvespirit zusammengespielt.

Bandcamp:
https://visdom.bandcamp.com/album/black-soul-2/

Facebook:
www.facebook.com/visdomofficial

 

Vvlva
Sehr interessantes 5 Köpfiges Heavy-Psych-Blues Quintett aus Aschaffenburg!

Die Retro-Rock-Gemeinde in Aschaffenburg ist um einen weiteren Hochkaräter reicher: Vvlva! Für Außenstehende mag die Band im vergangenen Jahr aus dem Nichts aufgetaucht sein.

Inspirieren lässt sich das Quartett von Obskurem aus dem Plattenschrank. Aus den unterschiedlichen Genre-Vorlieben der einzelnen Musiker – die selbstredend in die Musik Vvlvas einfließen – ergibt sich eine Mischung aus Blues, Heavy und Psych. Textlich wird sich mit inneren Konflikten befasst, die sicherlich jeder nachvollziehen kann – da nur allzu menschlich.

Sofern die Chemie stimmt, kann eine Gruppe junger, motivierter Menschen bekanntlich alles erreichen. Die 2015 gegründete Band Vvlva – bestehend aus Sänger Tobias Ritter, Gitarrist Philipp Muschal, Bassist Dr. Michael Hock Schlagzeuger Johannes Seidel und Christian Karl an der Orgel – hat voller Tatendrang bereits eine 7- Zoll-Vinylschallplatte sowie eine Kassette recordet. Unterstützt werden sie dabei von den Labels H42 Records und Heavy Chains Records – was für eine frisch gegründete Combo eine unglaubliche Ehre und im Umkehrschluss ein Beweis für das Talent der Truppe ist.

(FRIZZ Magazin 4/16) –> http://frizz-ab.de/magazin/bandbesprechungen/bandbesprechung-04%7C2016-vvlva/

Facebook:
www.facebook.com/vvlva