2. Konzert der Blues AG

Sa 10. Oktober 2009


… der ehemaligen Dauerband und Dauerbrenner der MTS

Ja, und wieder ist sie da im Jahre 50 des Jazzkellers Hofheim, die lang vermisste und immer wieder ersehnte BLUES A.G. als „Blues A.G.-Revival-Band“ mit alten und neuen Leuten, mit alten und neuen Gesichtern, mit alten und neuen Stücken, rockig und schnell, langsam und nicht schläfrig, und…und…und… Sie war, ist und bleibt ein Wunder für alle, die sich in ihr bewegen, aber auch für alle, die sich ihr hingeben und wollen!
Zitat: „BLUES A.G, die komische, sagenumwobene, legendäre und trinkfeste Rockgruppe (siehe auch unter: TEN BEERS AFTER, eine der berüchtigtsten unter den vielen Vor- und Nachfolgegruppen des BLUES A.G.-Schmelztiegels-MTS, unter der die Trinkkultur die orgiastischsten Höhepunkte erkitzelte), deren damalige und heute wieder auftauchende Abteilung von 1988 bis 1992 in den Gemäuern der Main-Taunus-Schule beheimatet war und sich im Jazzkeller Hofheim ein zweites Wohnzimmer geschaffen hat.
Oft kopiert, aber nie erreicht war ihr Auftritt während der Schlagzeug-Malefizz-Verunstaltung des Hofheimer Jazzkellers am 7.2.1998 (auf der übrigens sex BLUES A.G.-Bands einen Rock-Marathon vom Feinsten von abends 20.00 Uhr bis morgens 4.30 Uhr lieferten) im Rahmen ihrer Schnaps- und Keksetour. Das Ergebnis: Blinde konnten gehen und Taube sehen, Lamas blieben lahm.“ (Kwälle: Quatschiepädastria)

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 5,-/3,- €

Übrigens, nicht vergessen!!!: Die dritte Staffel der BLUES A.G.-Generationenkonzerte läuft am 4. Dezember 2009 mit neuen Überraschungen.