A Way To Differ | Inhuman | Fluchtplan

Sa 07. November 2015


Einlass: 20:30 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: 6,-/4,- €

Fluchtplan

Selbigen brauch die Band nicht, um etwa von der Bühne zu entkommen. Nein, viel mehr sehen die  vier Musiker darin die Flucht nach vorn, raus aus dem Alltag, rein in die Musik, die Ekstase.  Das Quartett setzt dabei ihre selbstgeschriebenen Stücke energiegeladen in Musik um, die sich am besten dem Alternative Rock  zuordnen lassen. Bewusst passend mit deutschsprachigem Gesang.

Inhuman

bieten eingängige Rocksongs mit einem guten Schuss Punk-Rotzigkeit und Metal-Härte. Schwermut gibt’s hier nicht, zu dieser Musik ist gute Laune und unterwegs-sein angesagt. Fans rotzrockiger Alternative-Mucke sind bei Inhuman bestens aufgehoben, haben doch die Hessen die passende Lockerheit in den Gesäßmuskeln, um nicht nur flockig in den Hüften zu schwingen, sondern auch ab und zu ordentlich Arsch zu treten. Hier erwartet uns moderner Rock, der gute Laune und Melancholie zu einer Einheit werden lässt. Klingt gereift, vielschichtig und homogen.

 

A Way To Differ11709717_1017252188287454_6137264272172364589_n

Brachial zerstückelnder, kraftvoll melancholischer, riffiger, funkiger, zankiger, bluesiger Post-core-rock-Punk … . Nennt es, wie ihr wollt! Hauptsache, ihr geht uns nicht mit Genregeschiss auf den Sack! Wir sind und machen, was wir wollen. A WAY TO DIFFER eben! Für alle, die kein Englisch können: EIN WEG/EINE ART SICH ABZUGRENZEN! Also weg mit den Zweifeln. Fangt an zu tanzen! Und … gebt euer Bestes: wir haben ab jetzt auch ’ne Frau auf der Bühne. Cheers.