Bloodjob und Nuclear Winter (Death Metal)

Fr 20. September 2013


BLOODJOB spielen brutalen, aber dennoch groovigen Death Metal, der mit Einflüssen aus Grindcore und Black Metal einen eigenen auf-die-Fresse-Sound ergibt.
Die Band wurde 2007 von Karol (Bass), Markus (Gitarre) und Simon (Drums) gegründet. Kurze Zeit später traten Alex (Gitarrist, Ex-Antagaroth) und André (Gesang) hinzu. Der zunächst als Witz vorgeschlagene Bandname kam bei den Sickos gut an und man nannte sich von nun an BLOODJOB.
Im Sommer 2008 und 2009 trat die Band auf Hessens größtem, unabhängigen Rock- und Metal-Open-Air-Festival, dem Ragnarock-Open-Air in der Nähe von Marburg auf und teilte die Bühne u. a. mit den schwedischen Death Metal-Veteranen Entombed und anderen bekannten Bands, wie Die Japanischen Kampfhörspiele und Legion of the Damned.
Zwischen Januar und April 2010 ging die Band in das Tonstudio in Marburg, um ihre erste offizielle Demo-CD mit dem Titel „Sculptures of Laceration“ aufzunehmen.
Zum Jahreswechsel musste Alex die Band leider aus zeitlichen Gründen verlassen, jedoch wurde mit Felix (RapeEul) sehr schnell ein würdiger Nachfolger gefunden.

21_09_13 Bloodjob_t.jpg

http://www.bloodjob.de bzw. http://www.myspace.com/bloodjob

Als zweite Metal-Band hat sich heute Abend NUCLEAR WINTER angekündigt.

Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 5,-/3,- €