Deathkeller Metal Massaker

Fr 12. April 2019


Misanthropic
Die Referenzenlatte darüber, welche Mitglieder und ExMitglieder von Misanthropic schon in welcher noch so bekannten Metalband tätig war, kürzen wir an dieser Stelle mit der Benennung von Nocte Obducta und Agathodaimon ab. Bühnen wurden sich bereits mit Obscurity und Soul Demise geteit. Beide der Netzwelt vollständig via Bandcamp bereitgestellten Longplayer beinhalten ausgezeichneten Death Metal, der Fans von Suffocation oder Monstrosity durchaus zusagen wird. Dass sich die Bandgründung der Mainzer in diesem Sommer zum 20. Mal jährt, verwundert niemanden, der die Raffinesse und Genauigkeit der Liveauftritte einmal bezeugt hat.
https://misanthropic-de.bandcamp.com/

Corrosive
Die vor über 20 Jahren gegründeten Corrosive aus Marburg zelebrieren ihren ureigenen Mix aus Death Metal schwedischer (alte Hypocrisy) und amerikanischer (Cannibal Corpse) Prägung mit einem Schuss Melodie und Brutalität. Live sind Corrosive eine alles zerstörende Macht die routiniert mit viel Spielfreude zu Werke gehen.

https://www.facebook.com/corrosiveband
https://www.youtube.com/watch?v=Ecxdrxc-_yg
http://mdd-records.de/start.html

 

Hollowed
Wir erwarten einiges  von einer Metal Band, deren Frontmann den Namen ‚Fight‘ trägt. Erst vor etwa zwei Jahren gegründet, außerhalb von Backstagepro noch nicht einmal im Netz vertreten, sind Hollowed durchaus noch als Geheimtipp zu empfeheln. Die Betonung liegt auf „noch“, denn was der Fünfer in seiner überschaubaren Bestehenszeit auf die Beine gestellt hat, überzeugt musikalisch und beeindruckt karrieristisch. So wurden bereits die ersten Bühnen bestiegen, ein Contest bis ins Halbfinale bestritten und eine ordentlich groovende Death/Thrash EP produziert! Wer also den Untergrund supporten möchte, solange dieser noch als solcher zu bezeichnen ist, der weiß wo er heute Abend anzutreten hat!
https://www.facebook.com/Hollowed.FFM/