Destroyed und Loco Anus (Metal)

Do 15. September 2011


16_09_11 Destroyed - Logo_t.jpgDestroyed ist eine sympathische Metalformation aus dem MTK, welche seit ihrer Begründung unermüdlich Konzerte spielt und immer wieder neue Songs bastelt. Dabei orientieren sich die vier Bandmitglieder nicht an bestehenden Trends oder Strömungen.

Die Musik von Destroyed ist von kreativen Riffs und Soli geprägt, welche von zwei perfekt eingespielten Gitarren präsentiert werden. Hinzu kommt eine Rythmussektion, in der Bass und Schlagzeug eine feste Grundlage für energiegeladene Songs liefern.

Freunde des Bay-Area Metals werden voll auf Ihre Kosten kommen ohne das die Band dabei altbacken oder angestaubt klingt. Vielmehr zeigen die vier Musiker, dass diese Musik immer noch frisch und mitreißend klingen kann.

Destroyed betrat die Bühnen der Welt erstmals im Jahr 2004 und fuhr beim Newcomer-Festival in Schwalbach den ersten Platz gegen 7 weitere Bands ein, worauf die Band anfing, ihre erste Demo „We bring the Noize“ einzuspielen.

Nach diversen Auftritten im Umkreis trat die Band im Mai 2005 dann zum ersten Mal im Ausland auf. In Olkusz/Polen wurde erneut an einem Newcomer Festival teilgenommen und wieder konnte sich die Band gegen die Konkurrenz durchsetzen und den ersten Platz belegen. Nach einem weiteren Auftritt in Polen sowie vielen regionalen Auftritten spielte Destroyed auch auf einem Open-Air Festival in Kroatien vor ca. 3000 Besuchern.

2007 teilte man sich bei Rock am See die Bühne mit Größen des Genres wie Grave Digger, Bonfire, U.D.O und Doro Pesch.

Aktuell haben Destroyed ihr erstes Album „Facing Reality“ fertig gestellt und wollen damit im Gepäck heute Abend den Keller rocken!

16_09_11 Destroyed_t.jpg

Marco Hofmann – Vocals, Guitars
Patrick Scholz – Guitar, Vocals
Nils von Döhren – Bass
Sebastian Manneck – Drums

http://www.myspace.com/destroyedmetal

„Absolutely sick Thrashing Glam Grind“ lautet die Devise der drei sachsen-anhaltinischen Fun Grinder aus Mücheln, die den merkwürdigen Namen LOCO ANUS tragen, und das nicht ohne Grund! LOCO ANUS haben es sich zur Aufgabe gemacht, beispielsweise die Männerwelt aufzuklären, dass auch Frauen Stuhlgang haben oder sprechen gesellschaftskritische Themen wie das vorsätzliche bei Rot über die Ampel gehen an.

Die Drei geben thematisch viel Stoff zum Philosophieren, insofern man durch deren Glam Rock-Erscheinungsbild nicht zu sehr abgelenkt wird und obendrein durch schnelles Death-Thrash und punklastiges Grindgewitter der 2005 formierten Irren eins auf die Mütze bekommt!

LOCO ANUS haben jedenfalls einen hohen Unterhaltungsfaktor und wollen ihr Debütalbum „Unwashed Hands after Defecation“ im Hofheimer Jazzkeller vorstellen.

16_09_11 Loco Anus_t.jpg

http://www.myspace.com/locoanus

Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 5,-/3,- €