Dioramic und Backeshead

Do 18. Februar 2010


19_02_10 Dioramic_t.jpgDie drei Jungs aus Kaiserslautern machten bereits in den letzten Jahren öfters von sich reden. Ob als Toursupport von Blackmail, Meshuggah oder als Geheimtipp bei Festivals wie dem Southside, dem Highfield oder auch dem Rocco del Schlacko. Wo die Band auch war, hat sie für großes Staunen gesorgt.

New Prog? Alternative? Post Hardcore? Metal? – genau darum geht es bei DIORAMIC nicht. Das junge Trio interessiert sich scheinbar kaum für eine Teilnahme am Genre-Roulette. Und tatsächlich muss jeder, der die „bunte Kugel Dioramic“ bei diesem Spiel ins Rollen bringt, damit rechnen, zu verlieren. Diese Band passt einfach nicht recht in die vorgefertigten Sparten, DIORAMIC gestalten ihre Songs nicht „wie man sie halt gestaltet“ … .

http://www.myspace.com/dioramic

Smoothe Flächen auf wummernden aber tanzbaren Beats in minimalistischen 19_02_10 Backeshead_t.jpgArrangements, garniert mit knisternd-heißer Stimmung … .
Könnt ihr heutzutage in jedem Club kriegen, nicht aber bei den angehenden Puffmusikern von BACKESHEAD, wir sind schließlich nicht auf’m Kindergeburtstag!
Im Gegenteil: Hier wird euch nach aller virtuoser Manier der Hintern versohlt – und das nicht auf die angenehme Art.
Infernale Riff-Salven, interveniert durch unästhetischstes Skalengeschredder, treffen euch ebenso ungeschönt wie das Geknüppel hinter den Kesseln des Hasses und die lyrische Pejoration, adäquat mit verbalem Abfall phrasiert … .
Jeder, dem etwas an seiner psychischen, wie auch physischen Verfassung liegt bleibt besser daheim.

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20:45 Uhr
Eintritt: 8,-/6,- €