Iron Guns, Funeral Fire und Mind the Gaep (Rock)

Do 22. Mai 2014


23_05_14 Iron Guns - Logo_t.jpgKlassischer Hardrock – schnörkellos, kompromisslos auf die Ohren gebracht, dafür stehen Jasmin, Chris, Tobi und Dennis von IRON GUNS.
Die musikalischen Vorbilder stammen hierbei sowohl aus der Classic Rock Vergangenheit, sowie deren modernen Ausläufer.
Fette, eingängige Riffs, gepaart mit straightem Rhythmusfundament und der Rockstimme von Jasmin hinterlassen bei jeder Live Show eine klare Message:
„Booze, Rock n’ Roll und Schnitzel!“.

23_05_14 Iron Guns_t.jpg

FUNERAL FIRE ist eine Rockband! Gegründet wurde die Band 2001 von Ali Saadat und Sebastian Witt als Duo. Ziel war es in kleineren Locations zu spielen. Sie produzierten dann 2002 zusammen mit Marc Bugnard in seinem LFT – Studio eine Demo und bestritten ein paar Gigs. 2004 stand ihnen der Sinn nach neuen Ufern und so beschlossen sie Seyi und Buxi als Basser und Schlagzeuger mit ins Boot zu holen. Die Musik nahm gleich ein anderes Gesicht an, auf einmal dominierten härtere Gitarren das Bild. Der neue Sound gefiel ihnen so gut, dass sie November 2004 ihre zweite Demo aufnahmen. Ebenfalls im LFT – Studio zusammen mit Marc Bugnard. Im Laufe der Zeit bekamen sie immer wieder gute Reviews, unter anderem in der Rock Hard.
DJs und Clubs fingen an ihre Musik zu spielen. Von Show zu Show erlebten sie eine wachsende Fangemeinde. Ein Highlight im Jahr 2006 war definitiv der Auftritt als Vorgruppe für SOULFLY in Karlsruhe. Die skeptischen Soulfly-Supporter überzeugten sie schon nach wenigen Riffs, so dass am Ende ihres Gigs die obligatorischen „Zugabe“ Rufe aus dem Publikum hallten.
Im laufe der Zeit gab es einige Besetzungswechsel, doch der Kern der Band blieb.
FUNERAL FIRE sprengen die Bühne!!!

23_05_14 Funeral Fire_t.jpg

Ali Saadat – Vocals
Martin Stahl – Guitars
Michael Petrick – Guitars
Max Jänsch – Bass
Aljoscha Crema – Piano / Keyboards
Phillip Koch – Drums

http://www.funeral-fire.com

Eine Band, die zu 100 Prozent ihr Ding macht – ehrlich und authentisch. Seit Gründung im Jahr 2006 haben sich die vier Jungs aus Frankfurt am Main auf über 150 Gigs in Deutschland, Frankreich, Tschechien und den USA ihre Rock’n’Roll-Sporen verdient. Ihr Bluesgetränkter Hardrock strotzt vor Spielfreude und Energie. Mit lässigem Hüftschwung groovt die Band von einer Nummer in die nächste. Zweistimmiger Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug. Mehr braucht das Quartett nicht. Keine Samples vom Band, keine großspurigen Effekte. Nur Mundharmonika und Saxophon sieht man gerne auf der Bühne.
Nach der ersten EP „Rock’n’Roll Decadence“ folgte im März 2012 das Debütalbum „Get Ready For Tonight“, das mit Gastmusikern und weiblichem Gesang die Genregrenzen weit ausdehnte.
2012 adelte sie der Deutsche Rock & Pop Preis mit den Kategorien „Bester Hardrock Sänger“ (1. Platz), „Bester Bassist“ (1. Platz) und „Bester Gitarrist“ (3. Platz).
Im März 2014 flogen die Jungs nach Los Angeles, um im legendären Whisky A Go Go auf dem Sunset Strip zu spielen. Das Publikum war begeistert und bewies damit einmal mehr: MIND THE GAEP sind live eine Wucht! Sie drehen ihre Verstärker auf und pusten Euch einfach weg!

23_05_14 Mind the Gaep_t.jpg

http://www.mindthegaep.de

Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 6,-/4,- €