Keller-Puzzle & ??? – Session-Band

Do 29. Dezember 2011


Premiere: Erster Blues-Rock-Soul-Sessionabend mit der „Keller-Puzzle & ???“ – Session-Band

Tja, was ist das bloß? werden sich einige zu Recht fragen. Die Erklärung ist simpel: aktive Musikfreunde und -schaffende aus dem Jazzkeller und seinem Umfeld wollen dem Blues, Bluesrock, Soul älteren & neueren Datums wieder mehr Geltung verschaffen. Sie haben eine Art neue Kellerband gegründet, die sich diesem Genre und seinen benachbarten Feldern verpflichtet fühlt und interessierten Musikern auf der Basis von konkreten Stücken als Hausband für Sessions dient. Das „Keller-Puzzle“ ist gewissermaßen eine Art Leitplanke mit dem Ziel, interessierten Session-Musikern mittels konkreter und nicht zu eng strukturierter Songvorschläge eine solide Grundlage zum produktiven Mitspielen für Begleitung, Rhythmus, aber auch Soli zu bieten. Die Songs werden auf der Internetseite des Jazzkellers veröffentlicht; somit weiß jeder, worum es geht und kann sich entsprechend zielgerichtet vorbereiten.
Positiv ist, dass jeder mal drankommt und bei einem Stück seiner Wahl glänzen kann, ausufernde Soli auf Kosten von anderen vermieden werden, neue Kontakte geknüpft werden, neue Mitspieler gefunden werden usw. usf., die u. U. im „Keller-Puzzle“ eine „neue Heimat“ finden. Schau’n mer mal!

Weiter unten stehen 20 Stücke zur Auswahl, deren Texte man entweder zu Hause hat oder im Internet findet.
Amps, Mikros, Drums sind da; Becken, evtl. Snare, Kabel, Instrumente, Keyboards muss man schon mitbringen.
Die Rhythmus-Gruppe mit Drums, Bass, Gitarre steht bereit; aber auch hier kann bei Bedarf gewechselt werden. Allerdings werden sich immer zwei „Keller-Puzzies“ zwecks optimaler Steuerung & Koordination für alle (Musiker & Publikum) auf der Bühne befinden.
Es ist das erste Mal, also kann auch was schiefgehen, aber daraus lernen wir. Die Reihe wird in jedem Fall fortgesetzt. Motto: „The Blues Never Die!“
Falls es Fragen gibt: Kontaktiert den Jazzkellers; es wird definitiv geantwortet.

Einlass: ab 20:00 Uhr mit der Möglichkeit, die „Keller-Puzzle“-Mitglieder ausgiebig zu kontaktieren
Beginn: ab etwa 21:00 Uhr
Eintritt frei, es wird aber um Spenden für den Jazzkeller gebeten

Songs für den Session-Abend:

01. Roadhouse Blues – The Doors
02. Born Under A Bad Sign – Albert King/Cream (Wir haben auch eine eigene Variante)
03. Midnight Hour – Wilson Pickett/B.B.King
04. Oh Pretty Woman – John Mayall/Albert King
05. Mustang Sally – Wilson Pickett/Buddy Guy (ist etwas spannender)
06. Further On Up The Road – Eric Clapton (Variante von „E.C. Was Here“, weil lebendiger!)
07. Ramblin’ On My Mind – Eric Clapton (Variante von „Just One Night“)
08. Help Me – Das gibt es zahlreiche Varianten, muss man selber ausprobieren
09. The Nazz Are Blue – The Yardbirds (Man kann sich auch ein wenig an „Dust My Broom“ orientieren)
10. For Your Love – The Yardbirds
11. Fool For Your Stockings – ZZ Top
12. Messin’ With The Kid – Da hat jeder seine Spielfavoriten; wir machen’s
13. Key To The Highway – Eric Clapton, aber auch andere Varianten sind nicht zu verachten
14. Blue Suede Shoes – eine von uns abgespeckte Variante von Carl Perkins/Elvis P.
15. Suzie Q – Man kann sich an CCR orientieren
16. Kansas City – Von uns rockswingig gespielt, eine Mischvariante von Beatles, Wilbert Harrison, Trini Lopez, Albert King
17. Louie Louie – Kinks, Kingsmen
18. Rock Me – Schneller & rockigere Variante der Vorlage von B.B.King, eher im Stil von Steamhammer (Juniors Wailing)
19. White Room – Cream
20. The Thrill Is Gone – Ausgangspunkt B.B.King, spielen wir vielleicht etwas souliger, funkiger