L.O.U.I.S und Denkerskind

Fr 18. Dezember 2009


18_12_09 L.O.U.I.S - Logo_t.jpgIm Frühjahr 2007 trafen sich Musiker aus Kriftel und Frankfurt mit dem Ziel gemeinsam zu musizieren. Neben den unterschiedlichsten musikalischen Vorlieben, die von Blues bis hin zum Schlager reichten, war es für die einzelnen Bandmitglieder am Anfang nicht immer leicht, die verschiedenen Stile, Ideen und Sympathien zu vereinen.
Schnell fand sich dann aber eine gemeinsame Leidenschaft – der deutschsprachige Blues-Rock.18_12_09 Steward Siegel_t.jpg
Auf der weiteren Suche nach einem Keyboarder, fand sich dann im Sommer 2007 die Sängerin und Pianistin Andrea Frey. Zusammen mit Frontmann und Sänger Ingo Hoß trägt Sie seitdem zum Sound von L.O.U.I.S bei.
In der aktuellen Besetzung 2x Vocals, Gitarre, Bass, Drums und Keyboards werden seither groovige Songs deutschsprachiger Künstler wie z. B. Christina Stürmer, Stoppok, Wolf Maahn oder Zöllner mit einer Prise L.O.U.I.S gewürzt, und zum Besten gegeben.

Heute hat L.O.U.I.S die Ehre einen begnadeten Gitarristen mit ins Boot zu nehmen.
Ganz wie bei den großen Bluesgitarristen „spricht“ seine Gitarre, seine Soli sind kantig und splitternd, womit er ganz in der Tradition der großen schwarzen Blues-Gitarristen steht.
Steward mag die deutsche Rock und Blues Musik und wird einige Lieder mit L.O.U.I.S spielen.
Steward Siegel aus den USA, bekannt in Deutschland unter anderem durch die JC Dook Band oder Soul Session.

18_12_09 L.O.U.I.S a_t.jpg 18_12_09 L.O.U.I.S b_t.jpg

Die Band in ihrer aktuellen Besetzung:
Andrea Frey – Vocals, Keyboard
Ingo Hoß – Vocals, Gitarre
Christian Niedeck – Bass
Oliver Seeger – Drums, Percussion
Thomas Kaulbach – Gitarre(n)

http://www.louis-die-band.de bzw. http://www.myspace.com/dielouis

DENKERSKIND, alias Till Schneider, ist ein Musiker, der in alter Liedermacherart seine18_12_09 Denkerskind.jpg Lieder dem Publikum präsentiert.
Im ersten Moment fragt man sich: „wo ist denn der Rest der Punkband“? Sobald er jedoch das erste Mal die Saiten seiner Gitarre anschlägt und eines seiner so bittersüßen melancholischen Lieder erklingen lässt, haben solche Gedanken keinen Platz mehr!
Es ist sicherlich seiner starken Bühnenpräsenz und seinem sicheren Auftreten zu verdanken, dass seine Lieder so unter die Haut gehen und um einen herum lebendig werden zu scheinen. Immer wieder tritt er zwischendurch in Dialog mit dem Publikum, bringt kleine Anekdoten ein, in denen sich der Ein oder Andere wieder finden kann.
Lieder über Sehnsucht, Einsamkeit und Liebe wechseln sich ab; Lieder zum Nachdenken, die den Zuhörer sicher nachhaltig beschäftigen werden.
Seine neue CD „Mehr als nur ein Wort“ bildet neben seiner ersten CD zwar die Basis seines Programms, er scheut sich allerdings auch nicht, die ein oder andere Eigeninterpretation anderer Stücke, zwischen seinen eigenen Liedern einfließen zu lassen.
Der Focus liegt auf seiner unverkennbaren Stimme, die Gitarre untermalt dabei seine Lieder in einer unaufdringlichen Art und Weise, so dass das Eintauchen in seine Gedankengänge und -bilder möglich wird.
Mittlerweile hat er schon einiges erreicht und spielte sogar schon mehrere Supportauftritte für Eric Fish.

http://www.denkerskind.de

Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 8,-/6,- €