Oswald Flip (Fünf. Pfund. Gerocktes.) und Piece of Janis (Janis Joplin Tribute Band) Monkey-Jump-Festival

Fr 16. April 2010


17_04_10 Oswald Flip - Logo_t.jpgOswald Flip hebt ab. Klingt schwer nach Rockstar-Attitüde, soll aber eigentlich heißen, dass die fünf Musiker aus Hofheim bei Frankfurt auf dem Weg sind. Fünf gestandene Typen gehen nach vorn, sind unterwegs im Spannungsfeld zwischen Rock, Pop & Singer/Songwriter. Fünf, die neben Musik schon viel gemacht haben: Kinder, Kunst, Karriere … die volle Dosis Lebenserfahrung. Und die fließt ein in Sound, Text und Takt. Sein schlägt Schein. Oswald Flip ist raus, raus aus dem Alter, in dem man nur sucht, Oswald findet auch.

Oswald Flip macht besoffen. Weil’s gesund ist. Die Fünf haben maßlos Lust an Tönen, suchen das Vollbad im Sound. Oswald Flip ist laut, kann aber auch leise, beherrscht die kreativen Zwischentöne. Die Spielfreude steht am Anfang. Am Ende rockt’s.

Oswald Flip macht’s selbst. Was als Coverband begann, profiliert sich mehr und mehr als Act mit eigenen Songs: Da stehen erdig gesungene, deutsche Texte über spannenden Song-Arrangements mit harmonisch-schrägen Sounds. Hier zengelt mal die Akustische, dort sehnsüchtelt das Keyboard in Orgelsounds. Im Maschinenraum pumpen Bass & Drums. Und die Stromgitarre sägt dazwischen, bevor’s zu harmonisch wird.

Oswald Flip covert. Und ist doch immer individuell und unverkennbar. Etwa wenn die Band selten Gehörtes wie „Cleopatra’s Cat“ von den „Spin Doctors“, Mainstreamiges wie Maroon 5s „This love“ und funkige B-Sides wie „Aeroplane“ von den Chili Peppers zu Gehör bringt. Auch wenn’s tendenziell balladig wird, wie in Paolo Nutinis „Last Request“ oder punkig (Green Day: „Basket case“) – die Fünf prägen alle Nummern mit einem eigenen Satz Fingerabdrücken.

Die vor zwei Jahren gegründete Formation bringt rüber, dass das, was sie spielt, Spaß macht und im besten Sinne bewegt – egal, ob auf der Bühne, im Proberaum oder im Studio. Volles Pfund eben.

17_04_10 Oswald Flip_t.jpg

Oswald Flip sind:
Bernd Sangmeister – Gesang, Gitarre
Holger Leibmann – Gitarre
Wolfgang Faust – Keyboard, Gesang
Oliver Zils – Bass, Gesang
Rolf Pauw – Schlagzeug, Gesang

http://www.oswald-flip.de bzw. http://www.myspace.com/oswaldflip

17_04_10 Piece of Janis - Logo_t.jpgPIECE OF JANIS ist eine Janis Joplin Tribute Band, deren Ziel es ist, das Lebensgefühl und die Stimmung der 60er Jahre in die heutige Zeit zu übertragen. Die Band besteht seit Anfang 2009 und spielt den handgemachten Blues-Rock von Janis Joplin aber auch anderer Bands aus der Woodstock Zeit. Die Songauswahl besteht aus Janis Joplins größten Hits, wie zum Beispiel „Piece Of My Heart“, „Me And Bobby McGee“, „Mercedes Benz“ und vielen anderen.

Die Band entführt ihre Zuhörer auf eine Zeitreise, die den Konzertabend zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Es werden Erinnerungen geweckt und der Alltag für ein paar Stunden vergessen. Egal ob Musikclub, Festival oder Stadtfest. PIECE OF JANIS hinterlassen überall zufriedene Gesichter, unvergessliche Momente und Emotionen voller „Love and Peace“.

17_04_10 Steffi Preusser a_t.jpg 17_04_10 Steffi Preusser b_t.jpg

Steffi Preusser – Gesang
Bert Gocke – Gitarre, Gesang
Uwe Marburger – Bass, Gesang
Nadine Heidemann – Orgel
Stefan Altmann – Schlagzeug

http://www.pieceofjanis.de bzw. http://www.myspace.com/pieceofjanis

17_04_10 Monkey-Jump-Festival - Flyer_t.jpg

http://www.monkey-jump.de

Einlass: 20:00 Uhr
Eintritt: Monkey-Jump-Ticket 10,- €