Pure Fuckin Armageddon pt. II (Vaulting vs. The Hellevator)

Do 15. April 2010


Metaller aufgepasst! Pure Fuckin Armageddon – das steht für einen vierteiligen Bandwettbewerb der härteren Gangart. In Hinsicht auf ein Konzert der JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELE(!!!) im Jazzkeller, ziehen hier die würdigen Anwärter VAULTING und THE HELLEVATOR in die Schlacht um den Posten der Vorband! Und das aller Beste ist: Ihr entscheidet, wer gewinnt und direkt in das Finale einzieht. Also Kommen! Anfeuern! Spaß haben.

16_04_10 Vaulting - Logo_t.jpgVAULTING wurde im Winter 2006 gegründet und ist eine Grindcore/Metal Band aus Wiesbaden. Beim Songwriting existieren keinerlei Dogmen, komponiert wird was den Bandmitgliedern gefällt. Jeder Song ist Produkt eines permanenten Entwicklungsprozesses auf technischer sowie auch menschlicher Ebene. Die metapherschwangeren Texte werden eigens von Felix mit viel Leidenschaft getextet. Nach einer selbst aufgenommenen Demo im Jahr 2007 folgte im Sommer 2008 die erste EP namens „Epilog“. 2009 die EP „Modus Humanis“, welche den aktuellen Entwicklungsstand von VAULTING widerspiegelt. Sie ist richtungweisend für das eigenhafte und zerstörerische Potential der Band. VAULTING hat sich durch zahlreiche Gigs, quer durch Deutschland, eine kleine aber solide Fanbase erspielt und weiß durch die energiegeladenen Live-Auftritte stets neue Fans zu gewinnen.

16_04_10 Vaulting_t.jpg

http://www.vaulting.de bzw. http://www.myspace.com/vaulting666

16_04_10 The Hellevator_t.jpgEndgültig als Metalband im Winter 2008 / 2009 gegründet, treten THE HELLEVATOR mit ihrer fiesen Mischung aus Death und Thrash Metal jetzt die Ärsche aller Metalfans rund um den Globus (Hauptsächlich Hessen). Nach intensivem, monatelangem rumgejamme und sinnlosem Biertrinken, entschloss man sich endlich Songs zu schreiben und in der einheitlichen, stumpfen, geradlinigen, ultrabrutalen Metalszene mit ihrem stumpfen, geradlinigen und ultrabrutalen Mix aufzuräumen. THE HELLEVATOR haben alle Mittelfinger in der Luft und noch eine Hand im Schritt und trotzdem noch Hände frei um möglichst harte Musik zu machen.

http://www.myspace.com/thehellevator bzw. http://www.regioactive.de/thehellevator

Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 3,- € für alle