Stonesphere + T:R:A:I:L [STEINWÜSTENNACHT!]

Fr 21. Oktober 2016


Die Steinwüstennacht ist ein neuer Versuch euch eine Konzertreihe anzubieten, in der es um HEAVY STONER – DESERT – ROCK N ROLL geht.

STONESPHERE

Ein grotesk lautes und schmutziges Straßenmonster, ein tief röhrender V8, der zum Takt der Straße unbeirrt seine Bahnen zieht. Aus den Boxen dröhnt eine Mischung aus Stoner und Heavy Metal. Stonesphere ist eine kompromisslose Maschine, die geradlinig ihre musikalische Idee von einem harten Tritt in die Fresse und Eiern aus Stahl verfolgt. 2013 gegründet schickt sich die dreiköpfige Combo an, ein Feuer aus Riffs und wuchtigen Drums abzubrennen.

https://www.facebook.com/stonespheremusic/?fref=ts
https://www.youtube.com/watch?v=5Cu7PwKGPbM

 

T:R:A:I:L

Weit draußen in surreal anmutender, menschenleerer Einöde geht ein Getriebener seinen Weg. Ein Grollen in weiter Ferne.
Druckwellen schieben sich über den brennenden Wüstensand. Sie drücken die heiße und staubige Luft in sein vom Leben
gezeichnetes Angesicht. Die kurz darauf folgenden, mächtigen
Bässe zerren an seinem sich windenden Körper und schieben ihn an den Rand – den Rand seiner bisherigen, ziellosen und unbestimmten Existenz. Reißende Gitarren erreichen seine sterbliche Hülle von hinten, umfassen seinen geschundenen Körper und heben ihn mit gemeinsamer Kraft empor in neue Sphären aus reinem, der alten Schule verfallenen Klang. Die lauten und treibenden Schläge der Drums, erzeugt im Zentrum seines Torsos, lassen ihn im Beat vibrieren und erzwingen einen nicht enden wollenden Tanz von atemberaubender Kraft und Eleganz. Von überall dringen raue, doch melancholische Laute in sein tiefstes Inneres und gehen unter seine durch Erregung gespannte Haut. Die auf diese Weise erzeugten
Schallwellen bringen ihn fast um den Verstand. Er windet sich im
diffizilen, vom Blues und Röhren getriebenen, kreischenden Klang, vergisst die Zeit und auch den Ort, um zurück zu kommen in neuem Gewand. Befreiten Geistes, mit erhobenem Haupt betritt er nun dieneu errungenen Gefilde, ohne den aufreibenden und harten Sand. Er wurde Teil eines Ganzen, er hat erlebt, was nur erfahren werden kann:
T:R:A:I:L – THE HEAVY BLUES EXPERIENCE

http://www.trailmusic.de/
https://trailmusic.bandcamp.com/track/no-67-live-at-weihnachtskonzert-2015
https://www.facebook.com/trailart

 

 

final_steinw%d1%8astennacht_termine_einzeln

 

Einlass: 20:30 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: 8,- € (Vereinsmitglieder 6,-)