Trasnú ( irish & scottish folk)

Mo 10. September 2018


Band

Einlass: 20:30 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: 11,- € / 9,- €
 
Karten und weitere Infos:
Tel.: 06192-24601
 
Trasnú ist eine Folk-Band und spielt hauptsächlich traditionellen Irish & Scottish Folk, oft aber auch Musik aus anderen Ecken Europas und der Welt. Der Name Trasnú kommt aus dem irisch-gälischen und bedeutet „überqueren“, „Brückenschlag“, „Verbindung“ oder „Schnittmenge“ – alles Worte, die die Musik treffend beschreiben.
Dabei hat die Band nicht den Anspruch, alles hundertprozentig traditionell wiederzugeben, denn Musik soll – auch von den Musikern – gelebt werden und seit je her haben Musiker ihre persönlichen Erlebnisse, Stil und Einflüsse mit den traditionell überlieferten Melodien und Liedern verwoben, wodurch sich jedwede Tradition in einem konsequenten Weiterentwicklungsprozess befindet – und da macht Trasnú keine Ausnahme!
So wirkt manch traditionelle Melodie plötzlich wie frisch aus den Charts, und umgekehrt – die drei Musiker haben keine Berührungsängste und scheuen sich nicht, mit Klischees und Stereotypen zu brechen und den Zuhörer mit höchst unerwarteten Arrangements und musikalischen Späßen zu überraschen.
 
Die Band ist:
Guido Plüschke
Gesang, Banjo, Tenorgitarre, Bouzouki, Bodhrán
Guido spielt seit über 20 Jahren auf Deutschlands Bühnen. Bedingt durch sein außergewöhnliches Bodhrán-Spiel gehört Guido seit langem zu den gefragtesten Studio-Musikern und Workshop-Leitern im Bereich irischer Rhythmik. Er ist außerdem Deutschlands einziger Vollzeit-Bodhrán-Lehrer. 2008 wurde er 3. der World Bodhrán Championships in Irland und gewann als erster Nicht-Ire einen Titel auf der grünen Insel. Neben der Bodhrán spielt Guido aber auch Banjo und Tenorgitarre. Gerade sein rasantes Spiel auf den Saiteninstrumenten vervollständigt das Phänomen Trasnú. Guido ist aber auch dafür bekannt, dass er vergessenen Liedern zu neuem Ruhm verhilft und durch seine modernen Arrangements keltischen Stücken einen neuen, zeitgerechten Charakter verleiht. Neben Trasnú spielt er noch in der Band Celtic Cowboys (Gewinner Deutscher Rock & Pop Preis 2011 in der Kategorie „Bestes Country Album“).
 
Cornelius „Zorny“ Bode
Gitarre, Gesang
Zorny ist das Rückgrat der Band. Mit seinem gefühlvollen perkussiven Gitarrenspiel lässt er den Druck entstehen, den Melodiespieler benötigen, um ihre Tunes zum Fliegen zu bringen und Liedern die richtige Stimmung zu verleihen. Seine Begleitung setzt sich aus einer Vielfalt von Stilen zusammen. Neben dem traditionellen Irischen findet man auch Klänge aus Musikrichtungen wie Jazz und Blues wieder. Zorny bildet so das rhythmisch-harmonische Zentrum der Band. Seinen großen Erfahrungsschatz sammelt er seit 1974 in diversen Bands. Aktuell spielt er neben Trasnú noch bei den Bands QuestWind und Emerald.
 
Steffen Gabriel
Flute, Whistle, Knopfakkordeon
Steffen gehört zweifelsohne zu den Shooting Stars in der deutsch-irischen Szene. Obwohl er erst vor Kurzem das irische Podium betreten hat, ist er bereits ein gefragter und von allen Seiten respektierter Musiker. Durch seinen dynamischen und durch moderne Akzente geprägten Stil auf der irischen Holzquerflöte erlangt der Trasnú-Sound die Virtuosität und Rasanz, die viele Menschen so begeistert. Aber auch auf dem Knopfakkordeon und der Tin Whistle zeigt er sein vielseitiges Können. Steffen spielt auch bei den Bands Nua und Cosán. Im wirklichen Leben ist Steffen unter anderem Instrumentenbauer. Ein Abend mit Trasnú ist eine musikalische Reise durch Stil, Zeit und Kultur – Musik, die einfach Spaß macht, erfrischt und immer wieder aufs Neue spannend ist – vor allem live!

Einlas: 20:30 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: 11,- € / 9,- €

 

MEHR ÜBER TRANSU

 

Einlas: 20:30 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: 11,- € / 9,- €